IRIS ZEH: EXPERTIN FÜR BILDSPRACHEN

In der Kürze liegt die Würze - und im Namen

I wie intuitiv
R wie reflektiert,
I wie inspirierend
S wie spirituell

Z wie zielstrebig und zuverlässig
E wie empathisch
H wie Haltung, Herzenstiefe und Humor

VON DER KÜNSTLERISCHEN
INNENRAUMGESTALTUNG ZUM BUSINESS-DESIGN

Es gibt keine eindeutigen Beweise, doch rückblickend lässt sich stark davon ausgehen, dass ich bereits im Bauch meiner Mutter gemalt habe – erstens entspricht es meinem Sternzeichen: Ein Krebs dekoriert liebend gerne und interessiert sich für Innenraumgestaltung! Zweitens kann ich mir nicht vorstellen jemals ohne Pinsel, Stifte und Farben gelebt zu haben. Also muss es wohl so gewesen sein.

Meine Kreativität hat sich seitdem erfreulicherweise stetig weiterentwickelt, verändert, geformt – und ich liebe die Vielfalt der Möglichkeiten! Von der klassischen Kunst, über die Fotografie bis hin zur digitalen Malerei – so vieles lässt sich dabei hervorragend miteinander kombinieren.

Vor allem in der Kunst inspirieren und faszinieren mich Dinge, die scheinbar nicht zusammenpassen. Surreale Tiefe mit Leichtigkeit gewürzt sind für mich stets kleine kreative Wunder  – und darauf noch das Sahnehäubchen Humor des Cartoons!

Allem voran sei jedoch erwähnt: Ich liebe die Abwechslung der Medien und Projekte, das Kennenlernen von Neuem, sowie das Schmieden und Umsetzen herausfordernder Ideen!

die kleine Künstlerin

BERUFSWAHL
IST AUCH EINE KUNST

Tatsächlich gestaltete sich das Künstler-Dasein nach der Schulzeit nicht mehr ganz so einfach, denn: Erstmal muss man ja “was gscheits” lernen! Also lernte ich erst einmal richtig gscheit was im medizinisch-therapeutischen Bereich: Arzthelferin, nebenzu ambulante Krankenpflege, danach wurde ich Physiotherapeutin.

Doch auch während meiner mehr als 20-jährigen Tätigkeit im Gesundheitswesen widmete ich mich immer wieder meiner kreativen Laufbahn. Im künstlerischen Bereich darf ich auf 3 Jahre Studium der Malerei und Grafik am IBKK (Institut für bildende Kunst und Kunsttherapie) in Bochum zurückblicken. 2021 konnte ich bereits mein 10-jähriges mit fast jährlich wechselnden Kunst- und photoART-Ausstellungen feiern.

Bereits während meiner künstlerischen Laufbahn gesellte sich schon die Illustration mehr und mehr hinzu – und schließlich erlernte ich meinen dritten Beruf: die Mediengestaltung.

So hatte ich mich nun all die Jahre sowohl im medizinischen Bereich “gscheit” gemacht, als auch im kreativen, gestalterischen Metier. Diese Felder begannen sich gegenseitig in der Arbeit mit TherapeutInnen, ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen und Coaches, alternativen Praxen, Zahnärzten, Psychotherapeuten uvm. allmählich zu ergänzen.

Wie erklärt man beispielsweise Hormonkreisläufe am besten? Was macht so ein Kuschel-Hormon namens Oxytocin überhaupt? Wie stellt man einen Konflikt dar und die Mediation dazu? Wie fühlt sich wohl ein Zahn im Bleaching?

Iris Zeh Design als Physiotherapeutin

Diesen und vielen Themengebieten mehr widme ich mich im illustratorischen Wirken, bei Buch- und Kartengestaltung, Workbookunterlagen, Präsentationen und Infobroschüren.

Was ich bereits jetzt, da sich viele Wirkungsbereiche miteinander verwoben haben, sagen kann, ist:

Egal in welchem Bereich ich mit Menschen arbeite – Empathie, Achtsamkeit und Wertschätzung waren, sind und bleiben für mich unverhandelbare Werte.

DER KREATIVE LEBENSLAUF EINER ZEH

Durch meinen eigenen wer-will-ich-WERDEn-GANG, konnte und kann ich immer wieder feststellen, wie bunt sich das Leben mit all seinen Facetten zeigt und was es uns schenken mag.

Mein Leben lief mit mir auf manch krummen Wegen, engen Passstraßen, vermeintlichen Überholspuren oder Sackgassen durch viele bunte Irrungen, Wirrungen und Wohlfühlplätze. Mal gingen wir Hand in Hand, mal lief es mir schier davon. Eines jedoch war immer eine beständige Konstante: Die Kreativität. Das Leben an sich bietet ja schon sehr viel Platz für Originalität, doch wenn diese Möglichkeiten noch kreativ unterstützt und durchlebt werden können, dann sind wir genau am Mittelpunkt meiner Essenz: Die kreative Seele, in deren Bauchhirn die Synapsen regelmäßig Tango tanzen.

Was mir auch immer begegnen mag, vor die innere oder äußere Linse tritt, nehme ich in vielen Formen und Farben auf und bastle daraus etwas Kreatives. Und diese Gabe findet auch in meinem jetztigen Business wunder-volle Wirkungsfelder. Kundinnen und Kunden erzählen mir von sich, ihrem Business und in mir entstehen Bilder, Formen und Farben, die das gewünschte Projekt nach und nach mit Leben füllen. Hierbei ist es völlig unerheblich, ob es sich um einen vermeintlich schlichten Flyer oder eine große Buchillustration handelt.

Und all das ist es, was ich so sehr liebe an meinem Tun!

iris zeh design über mich

Zeh wie Ze(h)rtifikate

Oftmals wird einem von außen suggeriert, wie wichtig Zertifikate und Ausbildungen seien, weshalb viele einen Anreiz verspüren, diese sammeln zu wollen. Nachdem ich lange Zeit meine eigene Sammel-Leidenschaft ausgelebt hatte, durfte ich Schritt für Schritt lernen, was wirklich zählt und wofür ich mir regelmäßig selbst Ze(h)rtifikate ausstellen darf.

Mir wurde zunehmend bewusst, für welche Werte ich einstehen möchte, was mir wichtig ist und auf was ich weder beruflich noch privat verzichten möchte. Selbstverständlich dürfen auch diese ze(h)rtifizierten Grundlagen stets neu auf ihre Richtigkeit und Wichtigkeit überprüft werden.

Achtsamkeit 100%
Wertschätzung 100%
Verbindlichkeit 100%
Herzenstiefe und Humor 100%

 

Mitglied im Berufsverband der Illustratoren e.V., Frankfurt a.M., Portfolio IO e.V.
Mitglied der Verwertungsgesellschaft VG Bild-Kunst, Bonn

 

Iris Zeh Design:
Grafikdesign,
Illustration & Mediendesign

Dein nächster kreativer
Schritt im Design